1. Benchmarking

DIY Krankenhausbenchmarking

Die Aufbereitung und Analyse öffentlich zugänglicher, aber auch exklusiver, geschützter Daten bildet in vielen Projekten von Borchers & Kollegen das empirische Fundament. Insbesondere zur Einordnung, Identifikation von Abweichungen und zur Bewertung der Effizienz greifen wir in unterschiedlichsten Beratungskontexten auf Benchmarkings zurück. Der Nutzen solcher Benchmarkings hängt zum einen von der Datenbasis (Umfang, Wahl der Vergleichsgruppe, Qualität der Daten ...) und zum anderen von der gewählten Metrik (i. e. Kennzahlen) ab. Die Durchführung eines professionellen Benchmarkings ist dabei nicht trivial und Bedarf neben einer gewissen Erfahrung einer umfassenden Kenntnis über das Referenzunternehmen. Nur so lassen sich wertvolle Erkenntnisse und faire Bewertungen gewinnen.

Ein „generisches“ Benchmarking ohne individuelles Design kann aber auch bereits erste Auffälligkeiten und Hinweise zu Tage fördern. Insbesondere beim Vergleich von Kennzahlen der standardisierten Jahresabschlüsse lohnt sich der Blick nach rechts und links.

  • Wie rentabel sind Krankenhäuser der gleichen Größe und Trägerart?
  • Ist unsere Personalaufwandsquote wirklich überhöht?
  • Wie hat sich der marktübliche Materialaufwand in den letzten Jahren verändert?
  • Wie viele Erlöse aus Krankenhausleistungen kommen typischerweise auf ein Krankenhausbett?

Diese Fragen lassen sich schnell mit öffentlich zugänglichen Daten aus dem Bundesanzeiger und den Qualitätsberichten beantworten.

Borchers & Kollegen hat diese Daten für Sie aufbereitet und stellt Sie Ihnen kostenlos in Form eines „Do-it-Yourself“ (DIY) Benchmarking-Tools zur Verfügung. Sie haben für ausgewählte Kennzahlen die Möglichkeit, eine nach Bettenanzahl und Trägerart wählbare Referenzgruppe einem Referenzwert gegenüber zu stellen. Die Daten sind für die Geschäftsjahre 2016 bis 2018 hinterlegt und werden regelmäßig aktualisiert.

Das Tool startet mit den Kennzahlen „Umsatzrendite“, „Personalaufwand“, „Materialaufwand“ und „Umsatz je Bett“ und wird kontinuierlich erweitert.

Kontakt Dr. Jan Appel

Dr. Jan Appel
Leiter Research und Analytik
Lippstädter Straße 42
48155 Münster
Kontaktdaten herunterladen