1. Informationsgemeinschaft

Informationsgemeinschaft zur Stärkung der Position in den Vergütungsverhandlungen

Die Idee

In der Begleitung und Durchführung von zahlreichen Vergütungsverhandlungen mussten wir erleben, dass es bei der Durchsetzung von Verhandlungspositionen immer wieder zu Situationen kommen, bei denen der Kostenträger auf eigene Benchmarking-Werte und die Unverhältnismäßigkeit einzelner Positionen verweist. Häufig entsteht dabei das Gefühl, dass der Kostenträger seinen Informationsvorsprung zu seinen Gunsten ausnutzt. Dies möchten wir nun ändern. In einem Pilotprojekt für Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen werden wir interessierten Pflegediensten verhandlungsrelevante Kennzahlen, anonymisiert gegenseitig zur Verfügung stellen. Mit wenigen Klicks können Sie Ihre Daten hochladen und erhalten Zugang zu den Vergleichswerten der anderen Mitglieder der Informationsgemeinschaft.

Das Angebot

Für einen monatlichen Beitrag von 49 € erhalten Sie für einen Pflegedienst Zugang zur Datenplattform der Informationsgemeinschaft (je weiterem Pflegedienst des gleichen Trägers 9 € pro Monat, die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr). Hier können Sie anonymisiert und visuell aufbereitet alle Kennzahlen von vergleichbaren Pflegediensten einsehen. Wir garantieren Ihnen Vergleichskennzahlen von mindestens 50 Pflegediensten aus Ihrem Bundesland. Voraussetzung ist die Lieferung der eigenen Werte für diese Kennzahlen, sowie das Einverständnis, dass diese den Mitgliedern der Informationsgemeinschaft anonymisiert zur Verfügung gestellt werden dürfen.

Die Kennzahlen

Die Informationsgemeinschaft und die ausgetauschte Datenmenge sollen sich stetig fortentwickeln. Initial stehen folgende Kennzahlen zur Verfügung:

Für alle Kennzahlen haben Sie die Möglichkeit nach Patientenzahl (ohne § 37.3) oder Anzahl von Vollzeitstellen zu filtern.

Die Anmeldung

Die Informationsgemeinschaft startet als Pilotprojekt in Bayern. Eine Anmeldung steht unter dem Vorbehalt, dass binnen von drei Wochen genügend Teilnehmende (mindestens 50) Interesse bekunden. Eine verbindliche Zusage und die Vertragsunterlagen erhalten Sie am 28.05.2021. Den Zugang zur Plattform erhalten Sie spätestens bis zum 25.06.2021. Hierzu ist eine Lieferung der eigenen Werte der Kennzahlen bis zum 11.06.2021 Voraussetzung.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Initiatoren

Birger Schlürmann – Coach, Autor, Berater im Bereich der ambulanten Pflege

  • Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Altenhilfe in sämtlichen Positionen.
  • Schwerpunkte in den Bereichen betriebswirtschaftliche Beratung, Gründung und Aufbau neuer Versorgungsformen, Qualitätsmanagement, Begleitung und Nachbereitung von MDK-Prüfungen sowie Vergütungsverhandlungen SGB V und XI
  • Autor von Fachbeiträgen und Büchern u. a. Co-Autor von „Pflegemanagement in Zeiten des Fachkräftemangels“, und Autor von „Controlling im ambulanten Pflegedienst“ sowie „Personalgewinnung für die ambulante Pflege“
Dr. Jan Appel

Dr. Jan Appel – Innovation in Person

  • Leiter Research und Analytik bei Borchers & Kollegen
  • Promovierter Volkswirt, Universitätsabschlüsse in
  • Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Informatik
  • Lehraufträge an der Westfälischen Wilhelms-Universität und der Hamburger Fern-Hochschule
  • Mehrjährige Analyse- und Studientätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Leitung des Pilotprojekts zur Umsetzung Guter Arbeitsbedingungen in der Pflege in 2019 (Link)
  • Passionierter R-Programmierer und Blogger

Häufige Fragen

  1. Werden meine Daten oder der Name meines Pflegediensts veröffentlicht?
    Nein. Die Informationsgemeinschaft ist völlig anonym und zweckgebunden. Weder den anderen Mitgliedern noch Ausstehenden ist es möglich Rückschlüsse auf Ihre Teilnahme zu ziehen.
  2. Können Personen außerhalb der Informationsgemeinschaft meine Daten einsehen?
    Nein. Nur die Mitglieder der Informationsgemeinschaft erhalten Zugang zur Plattform. Dieser ist individualisiert und der Login wird nach modernen Standards der IT-Sicherheit umgesetzt.
  3. Wo befinden sich meine Daten?
    Die von Ihnen gelieferten und von uns anonymisierten Daten werden DSGVO konform auf deutschen Datenbank-Servern von T-Systems gespeichert.
  4. Kann ich die Informationsgemeinschaft wieder verlassen und was passiert dann mit meinen Daten?
    Sie können die Informationsgemeinschaft jederzeit verlassen und der Nutzung Ihrer Daten widersprechen. Die Mindestlaufzeit der Mitgliedschaft beträgt ein Jahr. Nach dem ersten Jahr können Sie monatlich kündigen. Der Widerruf der Einwilligung der Datennutzung wird davon unberührt unmittelbar wirksam und entsprechend umgesetzt.